• 2018: 3 Tage Maddalena, 6 Tage Westküste

  • 2018: 3 Tage Maddalena, 6 Tage Westküste

  • 2018: 3 Tage Maddalena, 6 Tage Westküste

  • 2018: 3 Tage Maddalena, 6 Tage Westküste

  • 2018: 3 Tage Maddalena, 6 Tage Westküste

  • NEU 2017: 2 Tage Maddalena-Inseln

  • NEU 2017: 2 Tage Maddalena-Inseln

  • NEU 2017: 2 Tage Maddalena-Inseln

  • NEU 2017: 2 Tage Maddalena-Inseln

  • NEU 2017: 2 Tage Maddalena-Inseln

Sardinien 2018

GEHEIMNISVOLLE INSEL
Leichte Wanderungen an der Küste und im Hügelland


WICHTIGE VORBEMERKUNG:
- Es fiel wegen des Rückzugs von AirBerlin aus dem Fluggeschäft und der damit einhergehenden unwägbaren Gültigkeit der Flugverbindungen nach Olbia nicht leicht, die Tage für den Beginn und das Ende dieser Reise festzulegen. Mittlerweile ist erkennbar, dass die Strecken von EuroWings übernommen werden und die die Flugpläne sich verdichten.
- Um unseren TeilnehmerInnen die Planung zu erleichtern, haben wir uns entschlossen, einen flexibel handhabbaren Reisebeginn einzurichten. Offiziell beginnt die Reise am Donnerstag, den 26.04. — sollte es Ihnen aufgrund der Flugverbindungen jedoch nur möglich sein, am Tag danach anzureisen, stellen wir sicher, dass Sie (selbstverständlich bei Ersparnis aller Kosten des ersten Tages und für Sie ohne Mehraufwand) am Freitag, den 27.04. dazu stoßen können. Das heißt, der Transfer vom Flughafen Olbia zum Hafen nach Palau, die Überfahrt nach Maddalena und der Transfer zum Hotel werden auch an diesem Tag für Sie dem offiziellen Programm entsprechend angeboten.
Sie können somit ab sofort buchen, ohne eine Risiko hinsichtlich von Teilnahmeschwierigkeiten einzugehen.



ABLAUF UND INHALTE DER REISE
Wir genießen die ersten vier (drei) Tage im Norden Sardiniens: Auf den Inseln vor der Insel — dem Maddalena-Archipel — und in der Gallura mit ihren Granitskulpturen. Es folgen sechs Tage an der Westküste Sardiniens zwischen dem schönen Städtchen Bosa im Norden und der Sinis-Halbinsel im Süden. Hier hat sich auf einer Strecke von fast hundert Kilometern eine mächtige, herbwilde und in beträchtlichen Teilen unberührte Küstenlandschaft erhalten. Wir wohnen in einem 4-Sterne-Hotel an einem traumhaften Platz auf einem Felsen direkt über dem Meer mit atemberaubender Sicht in herrlicher Umgebung (6 Nächte). Unsere Touren führen entlang der Küstenlinien und ins Binnenland, fast immer mit dem Blick auf das Meer. Kulturelle Höhepunkte werden die geschichtlichen Plätze der Nuraghen sein oder die Besuche in den Dörfern oder Städten, die auf unserer Strecke liegen. Es sind die großartigen Naturlandschaften, die sehr verschieden zu denen Mitteleuropas sind und die uns den „Kleinen Kontinent“ so attraktiv erscheinen lassen. Literarische Lesungen und Informationen zur Geschichte und Kultur des Landes stehen wie bei allen unseren Reisen auch in Sardinien auf dem Programm. Die Küche wird abwechslungsreich und gut sein: Im Panoramarestaurant des Hotels und an besonderen Orten der Umgebung, wie in dem alten Palazzo in Santu Lussurgiu, im Agriturismo bei Cuglieri oder bei der Fischer-Kooperative in Cabras.
   Am letzten Wandertag (Samstag) geht es direkt nach der Tour, die im Binnenland stattfindet, weiter nach Olbia. Dort erwartet uns eine angenehme Unterkunft in drei beieinanderliegenden Häusern eines Hotels in der Altstadt (1 Nacht). Zum Abendessen sind wir in einem benachbarten Restaurant.
   Die Frühstücksbüffets in S. Caterina wie in Olbia und Maddalena bieten eine lobenswerte Auswahl von guten Produkten.

Kurz gesagt: Unser Entdeckungsraum ist der Norden Sardiniens und die Westküste. Auf leichten Wanderungen im Küstenland, auf Hochebenen, im Bergland sowie auf wilden Caprera-Insel des Maddalena-Archipels erleben wir eindrucksvolle Begegnungen mit der Natur und Kultur der Insel. Eine vielgelobte Genussreise – nicht nur, was die Gastronomie betrifft!

Vielleicht möchten Sie einen Blick darauf werfen, was unsere Tn zu dieser und anderen unserer Reisen sagen? Klicken Sie hier


Zur Bildergalerie: http://www.erdeundwind.de/fotogalerie/


ORGANISATORISCHES

Anreise
Sie sollten am Donnerstag, den 26.04. (oder am Freitag, den 27.04., siehe oben) bis 16:00 Uhr am Flughafen in Olbia eintreffen. (Eine frühere Anreise ist ohne Weiteres, eine spätere Anreise als an den genannten Terminen jedoch nicht möglich). Anschließend fahren wir von Olbia aus nach Palau und setzen auf die Isola la Maddalena über. Wir wandern am Freitag und Samstag auf der Nationalpark-Insel Caprera und am Sonntag kommt der Bus aus Olbia und bringt uns zum Capo Testa. Betörend ist die Granitlandschaft in Sichtweite von Korsika, das Valle la Luna bezaubert nicht nur Aussteiger, sondern auch dorthin wandernde BesucherInnen. Danach steuern wir unser Standquartier der Reise an: S. Caterina di Pittinuri liegt an der Westküste Sardiniens — doch auf der Strecke dorthin ist es ein kunsthistorisches Gebot, einen kleinen Abstecher zur Kirche Santissima Trinità di Saccargia, einem Glanzpunkt pisanischer Kirchenarchitektur, zu unternehmen.


Übernachtung und Flughafentransfer
- Das Hotel auf Maddalena liegt etwa 1 km außerhalb des Ortszentrums und bietet angenehmen Komfort in ruhiger Lage (3 bzw. 2 Nächte/ siehe oben). Für unseren weiteren Aufenthalt haben wir in S. Caterina di Pittinuri ein 4-Sterne-Hotel gewählt, dessen Lage – auf einem Felsen direkt über dem Meer – betört. Es verfügt über einen Swimming Pool, die Zimmer haben Meerblick und einen (kleinen) Balkon (6 Nächte). Das vor einigen Jahren renovierte und neu gestaltete Hotel in Olbia liegt in der Altstadt und bietet in seinen zwei benachbart liegenden Häusern angenehmen Komfort (1 Nacht). Die Frühstücksbüffets aller Hotels kredenzen eine lobenswerte Auswahl von guten Produkten.
- Ihren Abflugplänen entsprechend bringt Sie ein Transferservice am letzten Reisetag zum Flughafen (die Transferzeit beträgt ca. 10 Minuten). Wenn Sie tagsüber erst später zurück fliegen, können Sie Ihr Gepäck tagsüber im Hotel deponieren.


Olbia ist von Deutschland aus von vielen Flughäfen oder mit Zug und Schiff zu erreichen. Sie könnnen sich darauf verlassen, dass wir Ihnen bei der Planung Ihrer Anreise behilflich sind. Wenn Sie möchten, vermitteln oder buchen wir Flugzeug, Bahn, Schiff oder Mietwagen für Sie, helfen Ihnen bei der Planung Ihrer An- und Abreise und empfehlen Ihnen Reisemöglichkeiten.Verlängerung der Reise auf Sardinien.

Gerne vermitteln wir Ihnen ausgesuchte Quartiere auf Sardinien, wenn Sie die Gruppenreise individuell verlängern wollen (vorher oder nachher).


Reiseleitung: Herbert Grabe


TERMIN, REISEPREIS UND LEISTUNGEN

Reisetermin:
Donnerstag, 26. April
bis Sonntag, 6. Mai 2018
Route: Olbia-Maddalena-Archipel, Westküste, Olbia

Reisepreis:
Reisepreis: 1.380 € bei Unterbringung im Doppelzimmer, Einzelzimmeraufpreis: 250 €
(bei aufgrund von Flugplänen notwendiger Anreise am Freitag, den 27. April 2018: 1.315 €, EZ-Aufpreis 225 €)

Im Reisepreis enthalten:
• 10 (9) Übernachtungen in 3- und 4-Sterne-Hotels (davon 3 (2) Ü auf Maddalena***, 6 Ü in S. Caterina di Pittinuri****, 1 Ü in Olbia**** bzw. *** Sterne),
• Frühstück und 10 (9) Abendmenüs,
• alle Transfers mit dem Bus und Schiff auf Sardinien im Rahmen des Programms, Eintrittsgelder, Steuern, Reisepreissicherungsschein.

Der Reisepreis gilt ab/bis Olbia.

Reisedauer:
11 (10) Reisetage, 10 (9) Übernachtungen

- Hier können Sie die Reise buchen (klick)

Zum Herunterladen: DETAIL-PROGRAMM Sardinien 2018 (Auszug aus dem Reisekatalog 2018).


Bericht über die Reise 2017

 

Unsere Reiseführerempfehlung:
Wer Sardinien auf eigenen Wegen entdecken möchte, ist mit dem Sardinienführer des Michael Müller Verlages von Eberhard Fohrer bestens bedient. Eberhard Fohrer ist Sardinienkenner seit Jahrzehnten und sein sehr empfehlenswerter Sardinienführer erscheint seit Anfang der achtziger Jahre. Es ist ein Standardwerk.
Hier die bibliografischen Angaben: Sardinien, Eberhard Fohrer, 710 Seiten + herausnehmbare Karte (1:300.000), 16. Auflage 2016, s/w mit Farbtafeln, 26,90 EUR, Versand in Deutschland portofrei.
Zum Verlag hier klicken


Wenn Sie möchten, könnnen Sie hier den Katalog für 2018 bestellen oder sich für die Reisen 2018 vormerken lassen. Klicken Sie:
http://www.erdeundwind.de/kontaktformular.html


Referenzen