Reise El Hierro, Teneriffa

Die Inseln der Glückseligen

EL HIERRO ist die kleinste und abgelegenste der Kanarischen Inseln. Bis zur Entdeckung Amerikas durch Kolumbus wurde Hierro als das westlichste Ende der Welt angesehen. Heute ist das Eiland Biosphärenreservat und über die Hälfte seiner Fläche ist geschützte Natur.

TENERIFFA eröffnet andere Dimensionen und beeindruckt durch seine gewaltigen Naturlandschaften, die vor allem in Norden des Eilands zu finden sind.

Stellen Sie sich El Hierro so vor, dass es einst aus einem Vulkan entstanden ist, der auseinanderbrach. Seine nördliche Hälfte versank ins Meer und geblieben ist ein gewaltiges Amphitheater, an dessen Wänden Lorbeerwald wächst und zu dessen Füßen eine landwirtschaftlich genutzte Ebene liegt. Heute noch sind viele Teile der Berghänge mit Lava bedeckt, eine Hochebene mit Wiesen und Weiden verbindet den feuchten Norden mit dem trockenen Süden, es gibt einige Dörfer und eine Hauptstadt, die wahrlich keine Metropole ist. Die Wanderwege führen meist auf den alten Verbindungspfaden von Dorf zu Dorf und offenbaren entweder grandiose Ausblicke oder eine faszinierende Natur oder beides. Bei gutem Wetter stehen die Nachbarinseln La Palma, La Gomera und Teneriffa vor dem Auge. Eine Landschaft voller Gegensätzlichkeit und bemerkenswerter Vielfalt auf kleinstem Raum. Es gibt vier Hotels, einige Gasthäuser und Restaurants und eine Kooperative, die den öffentlichen Verkehr abwickelt. Die Menschen haben mehr Zeit als wir, in der Luft fliegen viele Falken und der Atlantik bricht mit gewaltigen Wellen an die steilen Küsten. Mich hat die Lava beeindruckt, die archaische, verzauberte Landschaften geformt hat und neben den schwarzen, und grauen Farben in mindestens drei Brauntönen changiert.
Teneriffa eröffnet andere Dimensionen und beeindruckt durch seine gewaltigen Naturlandschaften, die vor allem in Norden des Eilands zu finden sind. Drittgrößter Vulkankrater der Erde, höchster Berg von Spanien, tiefe, unzugängliche Schluchten,  ausgedehnte Lorbeerwälder, pittoreske Dörfer, fabelhafte Felsmassive, weite Hochtäler, umwerfende Aussichten. Auch Teneriffa gehört zur westlichen Gruppe der Kanaren, auch ihr Klima wird von den Passatwinden bestimmt. Ein grüner Norden, mit teilweise wilden Nebelwäldern und atemberaubend schönen Küsten und ein trockener Süden.
Aufgrund ihrer Gegensätzlichkeit machen sich die beiden Ziele keine Konkurrenz, sondern ergänzen sich auf treffliche Weise.
El Hierro und Teneriffa sind besondere Ausschnitte dieser Erde – vor allem auch an den Orten, an die es uns zieht, um miteinander zu wandern und zu genießen.


Programm 2019
El Hierro, die Kleine, Teneriffa, die Große – landschaftliche und kulturelle Höhepunkte hier wie dort. Zwei traumhafte Wanderinseln und ein opulentes Programm erwarten Sie!
     Wir werden abwechslungsreiche Wanderungen auf El Hierro genießen und die Landschaftstypen und -elemente der Insel kennenlernen: Den Nebelwald, die Hochebene, die Küsten, die Lavafelder, die Vulkanberge. Im Parador de El Hierro, direkt am Meer werden wir wohnen und in ausgesuchten Gasthäusern und Restaurants speisen.
     Vorher (einen Tag) und nachher (vier Tage) sind wir in Teneriffa, wo wir in der schönen Stadt La Laguna wohnen und im Anagagebirge und im Nationalpark Teide wandern werden. La Laguna, Universitätsstadt und alte Hauptstadt von Teneriffa, ist per se ein Füllhorn wunderschönen Städtebaus mit einem bunten sozialen Leben.
Freuen Sie sich auf eine besondere Reise: Wandern und Genießen in faszinierenden Landschaften, Begegnungen mit engagierten Menschen, Berührung mit alten und neuen Kulturen. Das Blau und die Macht des Atlantischen Ozeans verbindet beide Inseln. Es sind spektakuläre Blicke, die uns immer wieder aufs Neue betören.


Wichtig zu wissen
Es gibt wenige Reiseveranstalter, die El Hierro anbieten und ganz wenige, die hier derart reiche Inhalte in den Katalog aufnehmen, wie Erde und Wind. Die Organisation der Reise nämlich ist aufgrund der vielfältigen Programminhalte und der komplizierten Anreise sehr aufwändig. Individuell lassen sich die beschriebenen Leistungen nur sehr schwer und teuer realisieren.
Das Programm bietet ihnen deshalb mehr, als Sie ohne große Anstrengungen (oder hohen individuelle Kosten alleine für die Transfers) selbst unternehmen könnten und ist dabei wesentlich komfortabler, weil für Sie von Anfang an bestens gesorgt ist und alle Tage perfekt vorbereitet sind.
El Hierro gehört zu unseren Lieblingslandschaften und Teneriffa offeriert mit jeder neuen Vorbereitungsreise beeindruckende neue landschaftliche Schätze. Wir zeigen Ihnen diesen Ausschnitt der Kanaren, weil wir Schönes gerne teilen.
Und – Teneriffa mag ein Synonym für große touristische Ströme sein. Jene belasteten geografischen Zonen sind (wegen der Sonnensicherheit und der Nähe zum internationalen Flughafen) vor allem im Süden und im Südwesten der Insel zu finden. Im Norden weist Puerto La Cruz ebenfalls eine erhebliche touristische Dichte auf. Gründe genug, uns an anderen Orten aufzuhalten: Das eher kühle, aber angenehme Klima im wunderschönen La Laguna wird von Sonnenanbetenden weniger geschätzt und in die faszinierenden und überraschend sonnigen Nebelwälder des Anaga-Gebirges pilgern keine Surfer oder Schwimmerinnen. Für die Art unserer Reisen ist das ein Gewinn, denn es wäre (aus den oben beschriebenen Gründen) einfach nur zu schade, Teneriffa links liegen zu lassen.


Übernachtung
In El Hierro sehr einsam im Parador de El Hierro in einer einzigartigen schönen Lage direkt an der Küste der Bucht von Las Playas mit Blicken auf das Meer und auf die Berge. Der Parador selbst ist ein gediegenes, gut ausgestattetes Haus mit besonderem Charme und das mit Abstand beste Hotel der Insel. Zur Ausstattung gehören auch Sauna und Meerwasser-Pool, sowie ein Zugang direkt zum Meer. Alle unsere Zimmer haben Balkon und liegen entweder zum Meer oder zu den Bergen (7 Ü). In La Laguna im historischen Stadtkern an der Plaza del Adelantado in zwei Gebäuden eines renovierten früheren Klosters aus dem 18. Jh. (1 + 4 Ü).  


Essen
Auf El Hierro in ausgesuchten und sehr unterschiedlichen Gasthäusern und Restaurants, welche kanarische Küche und die Abwechslung zwischen frischem Fisch und Fleisch (auch Kaninchen, Ziegen- und Lammgerichte) bieten. Es sind einfache wie edle Lokale (z. B. das berühmte Restaurant des Mirador de la Peña) – gemein ist fast allen, dass ihre Küche eher bodenständig, kartoffellastig und nicht sehr raffiniert ist. Dafür ist der Wein günstig und auch das Wasser – zudem findet sich in den Läden eine gute Auswahl an frischem Obst und Gemüse für unterwegs. Mit Ausnahme der zwei Abendessen im Restaurant des Paradors kehren wir direkt im Anschluss an die (Wander-)Touren zum Essen ein. Wir ersparen uns so (doppelte) Fahrtzeit und kommen früher ins Hotel zurück. Damit wird auch der einzige Nachteil
unseres Hotels auf El Hierro, geografisch sehr abgelegen zu sein, ausgeglichen. Teneriffa hingegen bietet in La Laguna eine moderne Küche mit interessanten Rezepten.


Unsere Wanderungen, Ihre Kondition
Das Reiseprogramm bietet Ihnen die Möglichkeit, auf El Hierro an zwei Tagen zwischen anspruchsvollen und leichten Wandertouren auszuwählen – wir setzen eine/n zweite/r Wanderführer/in ein. Die Wanderungen der restlichen Tage sind so konzipiert, dass sie von allen Tn gegangen werden können. Sie sind mit jeweils 1,5 bis 4 (leichte: bis 3) Stiefeln zu bewerten und nehmen etwa einen halben Tag in Anspruch, einige Touren sind etwas länger. Alle Wege sind gut zu gehen und erfordern normale Kondition. Schwindelfreiheit oder besondere Trittsicherheit sind nicht erforderlich.


Zur Bildergalerie: http://www.erdeundwind.de/fotogalerie/


Verlängerung der Reise
Wenn Sie die Reise in Teneriffa verlängern wollen, oder weil Ihnen die Flugtermine nach und von Teneriffa nicht entsprechen, geben wir Ihnen gerne Tipps hinsichtlich von uns empfohlener Quartiere sowie für die Ausflugsziele während Ihres Aufenthalts und buchen Ihren Flug oder einen Mietwagen für Sie. Wir beraten Sie zudem über Programmmöglichkeiten eines Verlängerungsaufenthalts, wenn Sie das möchten. Kostenlos und unverbindlich. Wir urlauben selbst gerne auf Teneriffa.


Reiseleitung
Herbert Grabe


Wenn Sie möchten, könnnen Sie sich hier den Katalog bestellen oder sich für die Reisen vormerken lassen. Klicken Sie: http://www.erdeundwind.de/kontaktformular.html

TERMIN, REISEPREIS UND LEISTUNGEN

Reisetermin
Die nächste El Hierro-(Teneriffa-)-Reise findet vom Sonntag, 17. bis Freitag, 29. März 2019 statt.

Reisepreis
• Reisepreis 1.780 € im Doppelzimmer
• Einzelzimmeraufpreis 390 €
• Aufpreis für Zimmer mit Meerblick in El Hierro 70 €

Der Reisepreis umfasst:
• 12 Übernachtungen (Ü) in sehr guten und gediegenen Hotels auf Teneriffa (1 + 4 Ü) und El Hierro (7 Ü). Auf El Hierro ist es der Parador de El Hierro, in Teneriffa ein 4Sterne-Hotel in La Laguna.
• 12 x Frühstücksbüffet und 12 Abend- oder Mittags-Menüs.
• Alle Transfers mit dem Bus auf Teneriffa und El Hierro im Rahmen des Programms, darunter auch die Transfers vom Flughafen Teneriffa Süd nach La Laguna am ersten und zurück am letzten Reisetag.
• Flug von Teneriffa Nord nach El Hierro am 2. Reisetag, Flug von El Hierro nach Teneriffa Nord am 9. Reisetag.
• Alle Exkursionen, Besichtigungen, Führungen sowie die dafür nötigen Eintrittsgelder im Rahmen des Reiseprogramms, Steuern, Reisepreissicherungsschein.

Der Reisepreis gilt ab/bis Teneriffa-Süd.

Reisedauer
13 Reisetage mit 12 Übernachtungen

Nach Lage der Dinge gibt es für diese Reise wahrscheinlich keine verfügbaren Plätze mehr. Bitte rufen Sie uns an, um den Anmeldestand zu erfragen.

PROGRAMM zum Herunterladen: El Hierro-Teneriffa 2019
Landkarte El JHierro
Kartenübersicht El Hierro, Kanarische Inseln. Bitte für weitere Darstellungen und Informationen die Karte anklicken (weitere Darstellungen werden herunter geladen).
 

Unsere Reiseführerempfehlung:

Für die individuelle Entdeckung von Teneriffa empfiehlt sich der Reiseführer Teneriffa von Irene Börjes im Michael Müller Verlag.
Zum Verlag hier klicken